Dienstag, 26. November 2013

We'll be counting stars.

Gemächlich schlender ich zur Balkontür und schiebe die Vorhänge zu beiden Seiten von mir weg. Ich öffne die Tür und merke, wie der kalte Wind langsam um meine Beine schleicht und mein Körper sich mit Gänsehaut bemerktbar macht. Im Türrahmen bleibe ich stehen und halte mich an beiden Seiten mit den Händen fest. Ich lehne mich nach vorne und schaue in den Wolkenfreien Himmel. Die Sterne glitzern und im Licht des Zimmers glitzert auch der gefrorene Boden.