Dienstag, 26. Mai 2015

I want you to care for and arrest you in my arms as if the world wasn’t yet ready to deserve someone like you.

Bedüdelt, hoch konzentriert und langsamer als Schnecken steigen wir hintereinander die Treppe hoch. Ich nehme eine Treppe zu viel mit und muss mein Gleichgewicht wieder suchen doch es klappt. Ich ertaste den Türgriff, drücke ihn runter, öffne die Tür und lasse mich aufs Bett fallen. Moritz lässt sich neben mir nieder und legt seinen Arm um mich. "Zähneputzen?" - "In 5 Minuten, ok?" Er schaut mich an, lächelt und erwidert: " In 5 Minuten können wir kuscheln, wenn wir jetzt Zähne putzen." Ich richte mich auf und laufe, so schnell ich kann, ins Bad. Wir stehen nebeneinander und putzen gemeinsam vorm Badezimmerspiegel unsere Zähne. Schnell werde ich den Schaum im Waschbecken los, spühle meinen Mund aus und wische ihn ab. Ich schaue ihn an, lächle kurz und gehe dann den Weg zurück. Erst setze ich mich auf die Bettkante, dann lege ich mich hin und rolle mich auf meine Seite, um mich unter meine Decke zu kuscheln. Neben mir macht es sich mein Liebing gemütlich. Er macht das Licht aus und ich kuschel mich ganz nah an ihn ran. So nah, dass ich ihn atmen höre.