Donnerstag, 29. Dezember 2016

29122016

Ich wache auf und öffne langsam meine Augen. Durch die heruntergelassenen Jalousien ist das Schlafzimmer sehr dunkel. Nur kleine Lichtreflexe scheinen durch die Rillen, die durch mangelndes herunterlassen offen geblieben sind. Ich greife nach meinem Handy, dass neben dem Bett auf der Fensterbank liegt. Der viel zu helle Bildschirm zeigt die Uhrzeit an -  09:15 Uhr. Ich sperre den Bildschirm wieder und lege das Handy zurück auf die Fensterbank. Erst jetzt fällt mir auf, dass mein Lieblingsmensch seinen Arm um mich gelegt hat. Ich drehe mich nach links und drücke ihm erst einen, dann einen zweiten und auch einen dritten Kuss auf die Stirn. Langsam wird er wach und öffnet schwerfällig seine noch kleinen Augen. Er nimmt mich fest in den Arm und drückt mir auch einen langen Kuss auf die Stirn. 

https://media.giphy.com/media/zO0Tu1EPsAHYc/giphy.gif