Samstag, 5. September 2015

Nothing else..



Ich sitze auf, nehme die Zügel, sortiere mich kurz und treibe sie vorwärts.
Eine Runde nach der anderen im Schritt durch den Matsch.
Mein Lieblingsmensch sitzt unterm Pavillon und lächelt mich an, sobald ich zu ihm schaue.
Der Wind weht mir um die Ohren und die Geräusche fliegen nur so an mir vorbei.
Ein Trecker, andere Pferde, Menschen … alles ist in diesem Moment egal.