Dienstag, 2. September 2014

You make me happy.

Sein Arm um meine Taille. Seine Stimme in meinem Ohr. Sein Atem in meinem Nacken. Das Gefühl seiner Nähe genießen, solange es noch geht. Zwei Stunden vergehen in solchen Situationen wie ein kurzer Moment. Ein schöner. Einen, denn man festhalten und nach im greif will und er im nächsten Moment der Vergangenheit angehört. Ich werde seine warme Brust vermissen. Das Geräusch seines Herzens. Seine Hand, die meinen Kopf streichelt, wenn ich mit meinem Kopf auf seiner Brust leise daliege und lausche.